Sportförderung am DHG
 
 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

NEU: Profile der neuen Sportklassenschüler

 Unter der Rubrik Sportler zu finden

 

 

 

 

News

03.06.2018   Schwimmen: Erfolgreicher Saisonhöhepunkt in Berlin mehr

16.05.2018   Rudern: 5 Siege und mehrere gute Platzierungen in Heidelberg mehr     

08.05.2018   Fechten: Bronzemedaille für Leonie Ebert beim Heimweltcup mehr

07.05.2018   Schwimmen: Sebastian Beck für Junioren-Europameisterschaften   

          nominiert  mehr     

06.05.2018   Rudern: 13 Siege für DHG-Rudermannschaft in Bamberg mehr

29.04.2018   Rudern: DHG-Rudermannschaft startet erfolgreich in die Saison mehr  

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

07.01.2018

NBBL: s.Oliver Würzburg Akademie - Nürnberg Falcons BC 59:79 (26:45)

Am Dreikönigssamstag startete die Würzburger NBBL gegen die Falcons aus Nürnberg ins neue Jahr. Vor heimischer Kulisse wollte das, von Assistenztrainer Steve Hutchinson der für den erkrankten Sören Zimmermann in die Bresche sprang, gecoachte Team dem ungeschlagenen Spitzenreiter aus Nürnberg die erste Niederlage beibringen. Die rund 100 Zuschauer in der Deutschaushalle bekamen jedoch einen recht zerfahrenen Start der Heimmannschaft, die mit den Rückkehrern und DHGlern Nikolaus Arlt und Alex Lauts wieder beinahe aus dem Vollen schöpfen konnte, zu sehen. Denn im Gegensatz zu den Falcons schafften sie es nicht die gegnerischen Reihen zu kontrollieren und machten ihnen auch in puncto Aggressivität anfangs nichts vor, so dass die Mittelfranken sich bereits zur ersten Viertelpause auf 12:25 absetzen konnten. Dieser Trend bestätigte sich auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit. Die Würzburger fanden weiterhin keinen richtigen Zugriff auf das Spiel, während die Falcons unaufhörlich Druck ausübten und den Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 45:26 ausbauen konnten. Nach der Halbzeitsansprache gingen die jungen Akademiker allerdings couragiert zu Werke und agierten fortan auf Augenhöhe mit den Gästen. Sie starteten mehrfach den Versuch einer Aufholjagd, doch schwang das Momentum aufgrund der enormen Treffsicherheit der gegnerischen Aufbauspieler sowie einiger strittigen und ebenso verwunderlichen Schiedsrichterentscheidungen stets rechtzeitig zu den Nürnbergern über, so dass der Spitzenreiter weiterhin ungeschlagen bleibt und die Würzburger Korbjäger noch auf ihrem ersten Sieg im Kalenderjahr 2018 warten müssen.

DHGler: Jakob Jeßberger 6 Punkte (6 Assists), Lukas Zerner 4, Alexander Lauts, Nikolaus Arlt (alle Q12); Jonas Glas 2 (5 Rebounds) (Q11); Michael Javernik 20/2 Dreier (7 Rebounds) (10a)



Zurück zur Übersicht