Sportförderung am DHG
 
 

 

Hallo Liebe User, 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

NEU: Interview des Monats

mit Sebastian Beck (Q11) mehr  

 

News

26.11.2017       Schwimmen: Gelungener Formtest in Bonn mehr

18.11.2017       Schwimmen: Zahlreiche Bestzeiten bei Bayerischer Meisterschaft mehr

11.11.2017       Rudern: DHG-Ruderer werden für ihre erfolgreiche Saison geehrt mehr

02.11.2017       Fechten: Bronze für Leonie Ebert beim ersten Weltcup der Saison mehr

21.10.2017

21.10.2017

21.10.2017  

Fechten: Leonie Ebert siegt beim Aktiventurnier in Cottbus mehr

Rudern: DHG-Ruderer beim Langstreckentest in Erlangen erfolgreich mehr

Schwimmen: Leonie Beck auch in Hongkong erfolgreich mehr

16.10.2017  

Schwimmen: Leonie Beck wird achte beim Freiwasserweltcup in China mehr

14.10.2017

Rudern: DHG-Ruderer überzeugen bei Bocksbeutelregatta mehr









Fußballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

08.10.2017

U17 Bayernliga (Mädchen): ETSV Würzburg - SpVgg Greuther Fürth 1:8 (0:6)

Im fünften Spiel der Saison musste sich der ETSV Würzburg zu Hause gegen die SpVgg Greuther Fürth deutlich geschlagen geben.
In der ersten Viertelstunde des Spiels konnte man den späteren Verlauf noch nicht erahnen, da sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe lieferten. Jedoch musste die Torhüterin der Würzburgerinnen verletzungsbedingt bereits sehr früh ausgewechselt werden, was deutlich Unruhe in das Spiel brachte. In der Folge erzielten die Fürther in der 16. Minute das 0:1. Bei der Heimmannschaft gingen ob der Verletzung der Torhüterin und des Rückstandes die Köpfe nach unten und wurden mit drei weiteren Tore in gerade mal acht Minuten bestraft. Kurz vor und kurz nach der Halbzeit erhöhte Fürth dann sogar bis auf 0:6.
Die ETSV-Mädels zeigten aber danach Charakter und konnten in der 47. Minute auf 1:6 verkürzen. Über Schnittstellenpässe und lange Bälle der DHGlerin Laura Issing kam die Heimmannschaft nun doch zu einigen Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Trotz aller Bemühungen erzielten die Gäste die letzten beiden Tore.
Insgesamt war diese hohe Niederlage zwar verdient, hätte mit einer optimistischeren Einstellung und besserem Teamgeist aber verhindert werden können. (Das Video zum Spiel folgt in den kommenden Tagen auf dem Youtubekanal von "DALLE-TV Sport")
DHGler: Laura Issing (Q11)



Zurück zur Übersicht


Ruderergebnisse vom Wochenende

Feed
21.10.2017

Langstreckentest in Erlangen


14.10.2017

Bocksbeutelregatta