Sportförderung am DHG
Nur WER sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
 

 

Hallo Liebe User, 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

NEU: Interview des Monats

mit Sebastian Beck (Q11) mehr  


 

 

 

News

14.10.2017 

Rudern: DHG-Ruderer überzeugen bei Bocksbeutelregatta mehr

13.10.2017   

Basketball: Ex-DHGler Maxi Kleber führt Mavericks zu Vorbereitungssieg über Atlanta Hawks mehr

07.10.2017

Basketball: Saisonstart für Würzburger Akademiemannschaften mehr

23.09.2017

Rudern: Erfolgreiches Abschneiden der DHG-Ruderer beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia in Berlin mehr

28.08.2017

Schwimmen: Leonie Beck führt beim Europacup in Kopenhagen und Sebastian Beck (Q11) mit guter Platzierung bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Indianapolis (USA) mehr 




Fußballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

03.10.2017

U15 Bayernliga: FC Eintracht Bamberg - Würzburger FV 3:2 (1:0)

Im 3. Auswärtsspiel der Saison war der Nachwuchs des Würzburger FV zu Gast beim FC Eintracht Bamberg.
Nach der ersten Schrecksekunde in der 2. Spielminute, in der Luis Wagner durch einen Kopfball auf der Linie das 1:0 gerade noch verhinderte, ergab sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Dennoch konnte Bamberg bereits in der 12. Minute den ersten Treffer erzielen, woraufhin der WFV das Laufpensum erhöhte und sich gute Chancen herausspielte. Bis zur Halbzeitpause blieben diese jedoch ungenutzt. Erst in der 46. Spielminute versenkte die Würzburger den Ball nach einem Freistoß von Maximilian Heider im gegnerischen Tor. Noch in derselben Minute verhinderte ein Bamberger den Führungstreffer der Gäste mit einem klaren Handspiel, was vom Schiedsrichter jedoch ungeahndet blieb. Stattdessen ergab sich aus dem Konter der Heimmannschaft ein ebenfalls strittiger Freistoß, der aus 18 Metern Entfernung zum 2:1 eingenetzt werden konnte. Nur fünf Minuten später erhöhte die Eintracht sogar auf 3:1. Die Würzburger ließen sich jedoch nicht unterkriegen und warfen noch einmal alles nach Vorne, wodurch es nach einem Foul im Strafraum zu einem Elfmeter für die Gäste kam. Mika Johannes verwandelte diesen zum 3:2 Anschlusstreffer.
Aufgrund der schwachen Chancenverwertung und des ungenauen Passspiels mussten die Jungs des WFV die Punkte somit leider an Bamberg lassen.
DHGler: Luis Wagner, Maximilian Heider (beide 9a), Mika Johannes, Pascal Ganz (beide 8a)



Zurück zur Übersicht


Ruderergebnisse vom Wochenende

Feed
14.10.2017, 15:31

Rudern: Bocksbeutelregatta


27.05.2017

Rudern: 83. Heidelberger Regatta


30.04.2017

Rudern: Mannheimer Frühregatta