Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

!!! AKTUELL !!!

Interview des Monats

mit Doppel- Vizeeuropameisterin Leonie Beck mehr

Interview des Monats

mit Europameisterin Jessika Schiffer (Abiturientin)  mehr

 

 

 


News

09.12.2018 Rudern: Ehrung erfolgreicher DHGler mehr

06.12.2018 Schwimmen: Leonie Beck blickt weiter auf die Olympischen Spiele mehr

26.11.2018 Schwimmen: Gute Platzierungen bei den Bay. Kurzbahnmeisterschaften mehr

24.11.2018 Rudern: DHGler beim Lebkuchenlauf in Kitzingen mehr

11.11.2018 Schwimmen: Erfolge bei Herbstmeeting in Bayreuth mehr

14.10.2018  Schwimmen: Zahlreiche Siege bei Dompfaff- Pokal mehr

01.10.2018  Rudern: DHG-Wettkampfmannschaft beim Bundesfinale JtfO in Berlin mehr

16.09.2018  Basketball: Ex-DHGler Consti Ebert vor Saisonaus mehr




 







Handballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

21.01.2018

U19 Bayernliga: SG DJK Rimpar - HaSpo Bayreuth 24:19 (11:8)

Der Tabellenführer aus Rimpar empfing an diesem Tag die Gäste aus Bayreuth. Fest entschlossen heute zwei Punkte mitzunehmen starteten die Rimparer mit einem starken Rückhalt durch Keeper Tobias Thumm in diese Begegnung. Die Gäste waren jedoch auch hochmotiviert und ließen den Gastgeber nicht ohne weiteres davonziehen. Erst kurz vor der Pause gelang es den Rimparern einen gesicherten drei Tore Vorsprung herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit gelang es dem Team um Spielmacher Josef Weber nicht nur den Vorsprung zu verwalten, sondern auch ihn auf zwischenzeitliche 5 Tore auszubauen. In der 37. Minute brach jedoch das Team aus Rimpar ein und war plötzlich nach einem 0:6 Lauf der Gegner im Rückstand. In der 48. Spielminute konnten sich die Jungwölfe nach einem Treffer von Josef Weber jedoch wieder fangen und drehten das Spiel noch zu einem verdienten 24:19 Sieg.
DHGler:
Tobias Thumm, Josef Weber (4/1) (beide Q12), Silas Kütt (1) (Q11)



Zurück zur Übersicht