Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

!!! AKTUELL !!!

Interview des Monats

mit Doppel- Vizeeuropameisterin Leonie Beck mehr

Interview des Monats

mit Europameisterin Jessika Schiffer (Abiturientin)  mehr

 

 

 


News

09.12.2018 Rudern: Ehrung erfolgreicher DHGler mehr

06.12.2018 Schwimmen: Leonie Beck blickt weiter auf die Olympischen Spiele mehr

26.11.2018 Schwimmen: Gute Platzierungen bei den Bay. Kurzbahnmeisterschaften mehr

24.11.2018 Rudern: DHGler beim Lebkuchenlauf in Kitzingen mehr

11.11.2018 Schwimmen: Erfolge bei Herbstmeeting in Bayreuth mehr

14.10.2018  Schwimmen: Zahlreiche Siege bei Dompfaff- Pokal mehr

01.10.2018  Rudern: DHG-Wettkampfmannschaft beim Bundesfinale JtfO in Berlin mehr

16.09.2018  Basketball: Ex-DHGler Consti Ebert vor Saisonaus mehr




 

Fußballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

09.04.2018

U17 Bayernliga (Mädchen): SV Frauenbiburg - ETSV Würzburg 3:0 (1:0)

Im ersten Spiel der Rückrunde traf der ETSV Würzburg auf den SV Frauenbiburg. Für beide Mannschaften war klar, dass dieses Spiel hart umkämpft sein würde, da sich beide Teams im Abstiegskampf befinden.
Bei strahlendem Sonnenschein merkte man auf beiden Seiten die Lust auf das Spiel und so entwickelte sich in den ersten Minuten ein Chancenreiches und interessantes Spiel. Da jedoch beim ETSV aufgrund von Spielermangel die letzten Wochen kein richtiges Training möglich war, fehlte die Feinabstimmung zwischen den Spielerinnen und es kam zu zahlreichen Fehlpässen. Laura Issing, die laut gegnerischem Trainer in diesem Spiel die stärkste Zweikampfquote aufwies, konnte sich zwar im Mittelfeld einige der Bälle wieder erkämpfen und über lange Pässe in die Spitze verteilen, jedoch kamen die Würzburgerinnen zu keinen nennenswerten Chancen. 10 Minuten vor Schluss kam es durch einen Torwartfehler zum unglücklichen 1:0 für die Gastgeber.
In der zweiten Halbzeit machte sich seitens Würzburg das fehlende Training erneut bemerkbar, da den Spielerinnen nach und nach die Luft ausging, was mit nur einem Auswechselspieler auch nicht mehr verhindert werden konnte. So gab man den Frauenbiburgern große Räume und lies sich zwei weitere Tore einschenken. Insgesamt machte der ETSV also kein gutes Spiel und verlor am Ende zu Recht mit 0:3.
DHGler: Laura Issing (Q11)



Zurück zur Übersicht