Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

 

Interview des Monats

mit Doppel- Vizeeuropameisterin Leonie Beck mehr

Interview des Monats

mit Europameisterin Jessika Schiffer (Abiturientin)  mehr

 

 

 

 


News

13.01.2019 Schwimmen: Bayer. Staatsminister ehrt DHG-Schwimmerinnen mehr

04.01.2018 Handball: Omar Tucovic (Q11) mit Bayernauswahl beim Deutschlandcup mehr

18.12.2018 Schwimmen: DKM 2018: Leonie Beck gewinnt zwei Titel mehr

09.12.2018  Rudern: Ehrung erfolgreicher DHGler mehr

06.12.2018  Schwimmen: Leonie Beck blickt weiter auf die Olympischen Spiele mehr

26.11.2018  Schwimmen: Gute Platzierungen bei den Bay. Kurzbahnmeisterschaften mehr

24.11.2018  Rudern: DHGler beim Lebkuchenlauf in Kitzingen mehr

11.11.2018  Schwimmen: Erfolge bei Herbstmeeting in Bayreuth mehr

14.10.2018  Schwimmen: Zahlreiche Siege bei Dompfaff- Pokal mehr




 

Fußballergebnisse vom Wochenende

Feed
01.01.2019

Winterpause








Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

21.10.2018

NBBL: s.Oliver Würzburg Akademie - Junior Löwen Braunschweig 72:63 (32:30)

Löwen die Zähne gezogen: s.Oliver Würzburg Akademie setzt sich mit 72:63 (32:30) gegen Braunschweig durch
Es war ein von Anfang bis Ende hart umkämpftes Spiel gegen bissige Junior Löwen aus Braunschweig, und am Ende stand der erste Saisonsieg für die NBBL-Mannschaft der s.Oliver Würzburg Akademie. Michael Javernik, Julius Böhmer und Nils Leonhardt - alle drei auch am Vorabend in der ProB im Einsatz - waren die drei Topscorer der Hausherren beim 72:63-Erfolg am Sonntag in der Sporthalle des Deutschhaus-Gymnasiums.
Wie eng und intensiv die Partie über weite Strecken war zeigt sich an der Tatsache, dass die Akademiker drei der vier Viertel nur mit einem Punkt für sich entscheiden konnten. Deutlicher war es nur im dritten Abschnitt, als sie sich nach dem knappen Halbzeitstand von 32:30 den vorentscheidenden Vorsprung herausarbeiten konnten: 51:43 lautete der Spielstand nach 30 gespielten Minuten.
Als es dann in der Schlussphase noch einmal enger wurde, musste Sepehr Tarrah an die Partie in Bayreuth eine Woche zuvor denken, in der seine Jungs in den letzten beiden Minuten elf Punkte Vorsprung noch hergaben und nach Verlängerung verloren. Dieses Mal blieben sie konzentriert, vermieden unnötige Ballverluste und brachten den ersten Saisonsieg sicher nach Hause.

„Wir sind eine junge Mannschaft, die besser werden will. Das hat man heute auch gesehen. Wir haben aus unseren Fehlern gelernt und viele Sachen besser gemacht“, so Tarrah: „Das war definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, nach diesem Spiel kann die Saison jetzt richtig losgehen. Es war ein ziemlich hart erkämpfter Sieg, die Intensität war über vierzig Minuten da.“

Quelle: https://www.soliver-wuerzburg.de/akademie/aktuelles



Zurück zur Übersicht