Sportförderung am DHG
 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

!!! AKTUELL !!!

Interview des Monats

mit Doppel- Vizeeuropameisterin Leonie Beck mehr

Interview des Monats

mit Europameisterin Jessika Schiffer (Abiturientin)  mehr

 

 


News

14.10.2018  Schwimmen: Zahlreiche Siege bei Dompfaff- Pokal mehr

01.10.2018  Rudern: DHG-Wettkampfmannschaft beim Bundesfinale JtfO in Berlin mehr

16.09.2018  Basketball: Ex-DHGler Consti Ebert vor Saisonaus mehr

16.09.2018  Basketball: Ex-DHGler Maxi Kleber im großen Sommerinterview mehr

16.09.2018  Schwimmen: Leonie Beck gewinnt Europacup über 5km mehr


 





Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

14.10.2018

WNBL: Main Sharks - DjK Don Bosco Bamberg 38:83 (18:43)

Am Sonntag den 14.10 starteten die Main Sharks der WNBL gegen Don Bosco Bamberg. Der Gegner, welcher mit Julia Förner (Nationalspielerin) und Nina Kühhorn zwei starke Spielerinnen hatte, konnte sich schon von Beginn an gegen die TGW behaupten (8:23).
Im zweiten Viertel merkte man deutlich die Überlegenheit der Bamberger. Durch ein zu hektisches Spiel und viele Ballverluste auf Seiten des Gastgebers konnte Bamberg konstant Fastbreaks nutzen und viele Punkte sammeln. So stand es in der Halbzeit 18:43 für Don Bosco Bamberg.
Im dritten Viertel konnte vor allem Team-Neuling Luisa Stahl punkten, welche auch Topscorerin der Partie wurde. Jedoch bauten die Bamberger ihre Führung immer weiter aus (29:64).
Im letzten Viertel erzielte die Heimmannschaft neun Punkte, wobei vor allem die zweite Hälfte ein Problem darstellte, da Antonia Fuchsbauer und Helena Stahl wegen fünf Fouls nicht mehr mitspielen durften und die Mannschaft, welche nur zu acht angetreten war, somit vollends aufgrund ihrer Unterbesetzung erschöpft und unterlegen war (38:83).
Die Mannschaft hofft bei ihrem nächsten Spiel auf eine größere Besetzung, so dass man des Öfteren durchwechseln kann und die Spieler durch mehr Kondition ihr ganzes Potential präsentieren können. Außerdem müssen sie sich erst einspielen, da sie viele neue Spielerinnen haben, welche sich jedoch auch schon im Team etablieren konnten.

DHGler:
Luisa Stahl 14(9a), Lina Vogt 8, Antonia Fuchsbauer 2 (beide 10a), Miriam Wahl 2 Maike Herrmann 8 (beide Q11), Pia Wassermann 4, Helena Stahl 0 (beide Q12)



Zurück zur Übersicht




Handballergebnisse vom Wochenende

Feed
03.11.2018

U15 Bayernliga: SG DJK Rimpar - TSV Allach 09


07.07.2018

Qualifikationsergebnisse 2018