Sportförderung am DHG
Nur WER sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 


Wir gehen in die Sommerpause und sind für Sie ab Mitte September wieder erreichbar und aktuell mit allen wichtigen Sportereignissen und Sportergebnissen!

 

NEU: Interview des Monats

mit Sebastian Beck (Q11) mehr  

News

01.08.2017

Schwimmen: Sebastian Beck (Q11) schnuppert WM-Luft mehr

27.07.2017

Schwimmen: Schwimmer räumen bei Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Regensburg ab mehr 

24.07.2017


Fechten: Leonie Ebert (Q12) mit sehr guter Leistung trotz schwachem Start bei den Fecht-Weltmeisterschaften in Leipzig mehr

20.07.2017

Schwimmen: Leonie Beck und das Drama mit den Bojen im Plattensee mehr




Sonstige Ergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

27.05.2017

Rudern: 83. Heidelberger Regatta

Die Sportler des DHG traten in Heidelberg mit großer Mannschaft an und dürfen wieder einmal eine erfolgreiche Regattaperformance verbuchen. Auf der 83. Ruderregatta Heidelberg starteten die Mädchen der 13/14-Jährigen im Doppelvierer und erzielten einen guten 4. Platz. Die 12/13-jährigen Mädchen starteten ebenfalls im Doppelvierer und erlangten erfolgreich den 2. Platz. Im Doppelzweier gingen die 13/14- jährigen Mädchen an den Start und belegten ebenfalls einen 2. Platz, die 12/13-jährigen Mädchen im Doppelzweier wurden Dritte im Rennen. Im letzten Rennen der Kinder am 1. Regattatag ging der Mixed Vierer an den Start und erzielte zum Abschluss eines erfolgreichen Rudertages einen souveränen 1. Platz.
Für die Junioren startete Anna Händle im leichten Einer und wurde erfolgreich Erste. Auch im Schwergewichts-Einer konnte Anna ihr sportliches Talent unter Beweis stellen und erkämpfte ebenfalls souverän den 1. Platz. Lara Haßmüller gelang es in einem schweren Rennen den 4. Platz zu verteidigen. Der Riemen-Zweier (2-), gefahren von Jakob Bär und Vincent Heim, bestritt gegen starke Konkurrenz ein hartes Rennen und erreichte letztendlich einen dritten Platz. In einem ebenfalls starken Lauf konnte sich der Doppel-Zweier von Jakob Bär und Niklas Goebeler einen deutlichen ersten Platz erkämpfen. Somit endete der 1. Regattatag für das Würzburger DHG Team durchaus zufriedenstellend.

Der zweite Wettkampftag startete für die Kinder mit dem Doppelvierer der 13/14 jährigen Mädchen. Das Rennen endete mit einem dritten Platz. Der Doppelvierer der 12/13-jährigen Mädchen belegte – wie am ersten Tag – einen zweiten Platz. Im starken Doppelzweier (Leichtgewicht) erzielten die Mädchen der Altersgruppe 13/14 Jahre den erfreulichen 1. Platz und steigerten ihre Leistung im Vergleich zum Vortag. Der schwere Doppelzweier der 13/14-jährigen Mädchen erreichte einen 2. Platz. Finn Stäblein trat im Schwergewichts-Einer an und wurde mit souveränem Abstand von 14 Sekunden zum zweiten Boot des Laufes Erster.
Auch die Junioren waren am 2. Regattatag erfolgreich und schlugen sich trotz heißer Außentemperatur tapfer! Anna Händle machte den Auftakt und siegte erneut im leichten Einer. Somit zeigte sie auf dieser Regatta eine starke Performance! Jakob Bär und Vincent Heim gingen im Schwergewichts-Einer an den Start und belegten einen 2. und 3. Platz. Jakob Bär trat schließlich noch im 2- an gemeinsam mit Niklas Goebeler und beide erkämpften sich in einem konkurrenzstarken Lauf einen 2. Platz in knappem Abstand zum Siegerboot. Als Abschluss des Wettkampftages wurden Lara Haßmüller und Anna Händle im Doppelzweier erfolgreich Erste.





Zurück zur Übersicht