Sportförderung am DHG
 
 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

NEU: Profile der neuen Sportklassenschüler

 Unter der Rubrik Sportler zu finden

 

 

 

 

News

16.05.2018   Rudern: 5 Siege und mehrere gute Platzierungen in Heidelberg mehr     

08.05.2018   Fechten: Bronzemedaille für Leonie Ebert beim Heimweltcup mehr

07.05.2018   Schwimmen: Sebastian Beck für Junioren-Europameisterschaften   

          nominiert  mehr     

06.05.2018   Rudern: 13 Siege für DHG-Rudermannschaft in Bamberg mehr

29.04.2018   Rudern: DHG-Rudermannschaft startet erfolgreich in die Saison mehr

29.04.2018   DHG-Sportlerinnen gewinnen Landesfinale Schwimmen in Rekordzeit mehr



 



Fußballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

07.05.2017

U19 Bayernliga: TSV Nördlingen - FC Würzburger Kickers 2:3 (0:2)

Am Sonntag traf die U19 der Würzburger Kickers auswärts auf TSV Nördlingen. Die Rothosen waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft und spielten zielstrebig nach vorne. Nach einer halben Stunde stand es wegen einem Doppelschlag von Kickers Stürmer Pascal Dlugaj 0:2 für den vermeintlichen Favoriten aus Würzburg. Die Gäste hatten im Verlauf der ersten Hälfte noch weitere Großchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach der Pause kam Nördlingen besser aus der Kabine. Sie spielten mutig nach vorne und schossen in der 60. Minute nach einer Unachtsamkeit in der Kickers Abwehr den 1:2 Anschlusstreffer. Das ließ die Partie kippen, denn Nördlingen kam durch ihre schnellen Stürmer immer wieder gefährlich vor das Tor der Rothosen. In der 77. Minute erzielten sie den 2:2 Ausgleichstreffer. Doch die Mannschaft von Christian Demirtas zeigte sofort Moral und verwandelte nur zwei Minuten später einen Elfmeter zur erneuten Führung für die Kickers. Danach hatten sie noch weitere Gelegenheiten ihre Führung auszubauen, ließen diese aber ungenutzt. Somit endete die Partie mit 2:3. Die Mannschaft aus Würzburg brachte sich wegen mangelnder Chancenverwertung selbst unter Bedrängnis, gewinnt diese Partie schlussendlich aber doch verdient.

DHGler: Hamed Saleh (Q11), Tim Eimann (Q11), Tresor Mbala (Q12), Severo Sturm (10a)



Zurück zur Übersicht