Sportförderung am DHG
 
 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

NEU: Profile der neuen Sportklassenschüler

 Unter der Rubrik Sportler zu finden

 

 

 

 

News

16.05.2018   Rudern: 5 Siege und mehrere gute Platzierungen in Heidelberg mehr     

08.05.2018   Fechten: Bronzemedaille für Leonie Ebert beim Heimweltcup mehr

07.05.2018   Schwimmen: Sebastian Beck für Junioren-Europameisterschaften   

          nominiert  mehr     

06.05.2018   Rudern: 13 Siege für DHG-Rudermannschaft in Bamberg mehr

29.04.2018   Rudern: DHG-Rudermannschaft startet erfolgreich in die Saison mehr

29.04.2018   DHG-Sportlerinnen gewinnen Landesfinale Schwimmen in Rekordzeit mehr


 


Handballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

21.01.2018

U17 Bayernliga: SG DJK Rimpar - TV Eibach 03 28:20 (13:8)

Eine Woche nach dem wichtigen Auswärtssieg gegen Niederraunau traf die U17 der Wölfe auf das Team aus Eibach. Ein Sieg in diesem Spiel gegen den Tabellennachbarn war extrem wichtig um den Anschluss nach oben zu wahren. . Das Spiel begann zäh und die Jungwölfe hatten in den Anfangsminuten Schwierigkeiten in das Spiel zu finden. Als dann Torhüter Jens Brückner bei einem Rückstand von 5:7 mächtig aufdrehte und das Tor über Minuten hinweg zunagelte, gelang es den Rimparern mit einer guten Angriffsleistung und einem sehenswerten Konter durch Jannis Weckesser durch einen 8:0-Lauf eine 13:7 Führung herauszuspielen. Bis zur Pause änderte sich nicht mehr viel daran und es ging mit einer verdienten 13:8 Führung in die Kabine. In der zweiten Hälfte konnte Torwart Jens Brückner auch weiterhin an seine gute Leistung aus Halbzeit 1 anknüpfen und konnte somit dem Angriff um die DHGler Luka Münch, Omar Tucovic, Jannis Weckesser und Silas Kütt helfen, in der 35. Spielminute mit dem 19:12 erstmals eine 7-Tore Führung herauszuspielen. Am Ende des Tages stand somit ein hochverdienter 28:20 Sieg für das Heimteam, welches nun optimistisch und selbstbewusst auf den Derbykracher gegen den Tabellenführer aus Coburg am kommenden Sonntag blickt.
DHGler:
Jens Brückner, Silas Kütt (7/2) (beide Q11), Omar Tucovic (4/1), Luka Münch (2), Jannis Weckesser (2) (alle 10a)



Zurück zur Übersicht