Sportförderung am DHG
 
 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

NEU: Profile der neuen Sportklassenschüler

 Unter der Rubrik Sportler zu finden

 


 

News

10.07.2018   Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig als jüngster FWK-Spieler mehr 

10.07.2018   Basketball Jungen: Rückblick der Saison 2017/18 mehr

01.07.2018   Schwimmen: Schwimmer auch über die langen Strecken erfolgreich mehr

04.07.2018   Rudern: DHG-Ruderinnen holen Silber bei Deutscher-U15-Meisterschaft mehr

01.07.2018   Handball: Ex-DHGler Felix Karle U18 Beachhandball Europameister mehr

24.06.2018.  Rudern: DHG-Ruderer bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Köln mehr

20.06.2018   Basketball Damen: Rückblick der Saison 2017/18  mehr

20.06.2018   Basketball: Exklusivinterview mit Maxi Kleber Teil 1

20.06.2018   Basketball: Exklusivinterview mit Maxi Kleber Teil 2


 





Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

04.02.2018

Regionalliga Damen: BG Litzendorf – TG Wildcats Würzburg 50:57 (26:36)

Die Gäste aus Würzburg starteten sehr souverän in die Partie am Samstagnachmittag. Mit einer starken Offense und einer soliden Defense konnten sie sich im ersten Viertel gegen die Heimmannschaft aus Litzendorf zwar nicht wirklich absetzen, erkämpften sich jedoch eine Führung von zwei Punkten nach den ersten zehn Spielminuten(14:16). Im zweiten Viertel verlief das Spiel dann deutlich anders; die Wildcats hatten über das ganze Viertel hinweg eine gute Phase und konnten sich, angeführt von Marja Wahl und Johanna Michel, die beide in diesem Viertel mit Körben sowie Assists tolle Leistung zeigten, zum ersten Mal absetzen und gingen mit einer Vorsprung von zehn Punkten in die Halbzeitpause (26:36). Auch im dritten Viertel des Spiels ließ das Team von Trainer Dean Jenko nicht locker. Mit einer präsenten Defensivleistung, bei der die Wildcats aus Würzburg lediglich sechs Punkte zuließen, konnten sie sich die Punktedifferenz bewahren. Aber auch in der Offensive zeigte sich die Gastmannschaft als sehr stark. Vorallem Danelle Arigbabu konnte sich unter dem Korb dank ihrer Größe beweisen und erzielte so einfache Punkte für das Team (Stand nach dem dritten Viertel 32:43). Im Schlussviertel wurde es unerwarteter Weise noch einmal spannend. Die Litzendörferinnen ließen nicht locker und versuchten mit aller Macht den Punkterückstand zu verkürzen. Unglücklicherweise foulte sich Johanna Michel in diesem Viertel raus und durfte somit am Spielgeschehen nicht mehr teilhaben. Jedoch bekam die beste Spielerin der Gegner zwei technische Fouls und war damit, zugunsten der Würzburgerinnen, ebenfalls disqualifiziert. So konnten sich die Wildcats am Ende doch durchsetzen und gewannen das Spiel knapp mit sieben Punkten (50:57).

DHGler:
Danelle Arigbabu 15 (Q11), Marja Wahl 9, Johanna Michel 1 (beide Q12)



Zurück zur Übersicht




 


Handballergebnisse vom Wochenende

Feed
07.07.2018

Qualifikationsergebnisse 2018