Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

 

Interview des Monats

mit Doppel- Vizeeuropameisterin Leonie Beck mehr

Interview des Monats

mit Europameisterin Jessika Schiffer (Abiturientin)  mehr

 

 

 

 


News

13.01.2019 Schwimmen: Bayer. Staatsminister ehrt DHG-Schwimmerinnen mehr

04.01.2018 Handball: Omar Tucovic (Q11) mit Bayernauswahl beim Deutschlandcup mehr

18.12.2018 Schwimmen: DKM 2018: Leonie Beck gewinnt zwei Titel mehr

09.12.2018  Rudern: Ehrung erfolgreicher DHGler mehr

06.12.2018  Schwimmen: Leonie Beck blickt weiter auf die Olympischen Spiele mehr

26.11.2018  Schwimmen: Gute Platzierungen bei den Bay. Kurzbahnmeisterschaften mehr

24.11.2018  Rudern: DHGler beim Lebkuchenlauf in Kitzingen mehr

11.11.2018  Schwimmen: Erfolge bei Herbstmeeting in Bayreuth mehr

14.10.2018  Schwimmen: Zahlreiche Siege bei Dompfaff- Pokal mehr




 

Fußballergebnisse vom Wochenende

Feed
01.01.2019

Winterpause








Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

21.01.2018

WNBL: SG Weiterstadt – Main Sharks Würzburg 57:60 (23:31)

Gleich zu Beginn der Partie mussten sich die Mädchen aus Würzburg eingestehen, dass sie selbst eine Mannschaft, die Tabellenletzte steht, nicht unterschätzen dürfen. Der Heimmannschaft gelang schon in den ersten drei Spielminuten durch einige einfache Körbe ein 8:0-Lauf, womit die Main Sharks nicht gerechnet hatten. Erst nach diesem Auftakt der Gegner wurden sie langsam wach und kamen ins Spiel rein. Schnell konnten sie diesen Rückstand wieder einholen und erkämpften sich die Führung. Vorallem Helena Stahl zeigte sich als starke Werferin im ersten Viertel, wodurch ihnen ein knapper Vorsprung von fünf Punkten nach den ersten zehn Spielminuten gelang (15:20). Jedoch hielt die gegnerische Mannschaft anfangs des zweiten Viertel noch stark dagegen. Mit zwei aufeinander folgenden Dreiern zeigten sie den Würzburgerinnen, dass sie auch von außen gute Schützen sind. Durch erfolgreiche Abschlüsse von Jessika Schiffer und hart erkämpften Rebounds von Danelle Arigbabu konnte die Mannschaft von Trainer Dean Jenko die Führung bis zur Halbzeitpause dann aber noch auf acht Punkte ausbauen (23:31). Auch im dritten Viertel behielten die Main Sharks die Oberhand über das für sie sehr wichtige Spiel und lagen der Heimmannschaft am Ende des dritten Viertels bereits mit zehn Punkten voraus (39:49). Die letzten Spielminuten waren dann aber nochmals von Spannung geprägt. Die Mädels aus Weiterstadt kamen erneut mit einer enormen Motivation auf das Spielfeld und gaben alles, um die Gastmannschaft doch noch zu schlagen. Auch die Würzburgerinnen kämpften um jeden Punkt, ließen jedoch einige Bälle beim Rebound liegen, wodurch die Gegner gegen Ende noch einmal auf drei Punkte heran kamen. Zuschauer, Spieler aber auch die Trainer mussten bis zum Abpfiff des Spiels zittern. Am Ende konnten sich die Main Sharks aus Würzburg dann doch mit 57:60 durchsetzen. Nächste Woche müssen sie zuletzt noch im alles entscheidenden Spiel gegen Bamberg antreten und um den Einzug in die Playoffs bangen.

DHGler:
Antonia Fuchsbauer (9a), Anna-Maria Bleifus 6, Maike Herrmann 3 (beide 10a), Danelle Arigbabu 11, Helena Stahl 10, Lara van der Voet 5, Pia Wassermann (alle Q11), Jessika Schiffer 23 (Q12)



Zurück zur Übersicht