Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 


              Unser P-Seminar zu Gast beim Sender TV Mainfranken

mit Stargast Roxana Strasser

 

Jetzt online: Die neuen Profile unserer 8. Klässler findest du in der Kategorie Sportler!!

 

 

 



News

19.03.2019 Basketball: Ex-DHGler Maxi Kleber im Sportschau-Interview mehr

13.03.2019 Handball: Felix Karle erstmals bei Lehrgang der U19 Nationalmannschaft mehr

01.03.2019 Schwimmen: Langstreckenschwimmer bei Süddeutschen Meisterschaften mehr

19.02.2019 Basketball: Auf ins Bayernfinale! mehr

17.02.2019 Schwimmen: Leonie Beck qualifiziert sich für die WM mehr

06.02.2019 Schwimmen: Erfolge beim Deutschen Mannschaftswettbewerb mehr

02.02.2019 Handball: Jens Brückner (Q12)  mit Profi-Debüt mehr

30.01.2018 Basketball: MII erneut Bezirksmeister mehr

18.01.2019 Fechten: Leonie Ebert wird 2. beim Weltcup in Katowice mehr

13.01.2019 Schwimmen: Bayer. Staatsminister ehrt DHG-Schwimmerinnen mehr

04.01.2018 Handball: Omar Tucovic (Q11) mit Bayernauswahl beim Deutschlandcup mehr




 

Fußballergebnisse vom Wochenende

Feed
01.01.2019

Winterpause










Handballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

09.12.2018

U15 Bayernliga: HSC 2000 Coburg - SG DJK Rimpar: 31:29 (17:11)

Am Sonntag, stand das absolute Topspiel der C - Jugend Bayernliga an, der erstplatzierte HSC 2000 Coburg empfing den zweitplatzierten, DJK Rimpar. Doch schon nach den ersten 15. Minuten, wurde deutlich, dass die Coburger sich einiges vorgenommen hatten. Beim Spielstand von 10:3, nahm der Trainer der DJK die erste Auszeit. Jedoch konnten sich die Gäste in der ersten Halbzeit nicht mehr verbessern und so stand es zur Pause 17:11 für die Heimmannschaft. Die zweite Halbzeit, begann genauso wie die erste aufgehört hatte, die Abwehr der Rimparer fand keine Mittel gegen den starken Angriff der Coburger und Offensiv zeigten sich ungewohnte Schwächen im Abschluss bei den Rimparern. So stand es nach gespielten 45. Minuten 28:22 für die Jugend des HSC 2000. Doch die Rimparer zeigten Moral, zwei schnelle Tore setzten die Coburger unter Druck und der Trainer nahm eine Auszeit. Jedoch ließen sich die Rimparer nicht aus dem Takt bringen und zeigten ihre Ambitionen dieses Spiel noch zu drehen. 30. Sekunden vor Schluss, trafen die Gäste zum 30:29, unglücklicherweise, aus Sicht der Rimparer, konnten die Coburger noch einen Treffer machen und das Spiel endete mit 31:29.

DHGler: Julian Röthlein, Frederik Moosmann (beide 9a)



Zurück zur Übersicht