Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 

 

Interview des Monats

mit Doppel- Vizeeuropameisterin Leonie Beck mehr

Interview des Monats

mit Europameisterin Jessika Schiffer (Abiturientin)  mehr

 

 

 

 


News

13.01.2019 Schwimmen: Bayer. Staatsminister ehrt DHG-Schwimmerinnen mehr

04.01.2018 Handball: Omar Tucovic (Q11) mit Bayernauswahl beim Deutschlandcup mehr

18.12.2018 Schwimmen: DKM 2018: Leonie Beck gewinnt zwei Titel mehr

09.12.2018  Rudern: Ehrung erfolgreicher DHGler mehr

06.12.2018  Schwimmen: Leonie Beck blickt weiter auf die Olympischen Spiele mehr

26.11.2018  Schwimmen: Gute Platzierungen bei den Bay. Kurzbahnmeisterschaften mehr

24.11.2018  Rudern: DHGler beim Lebkuchenlauf in Kitzingen mehr

11.11.2018  Schwimmen: Erfolge bei Herbstmeeting in Bayreuth mehr

14.10.2018  Schwimmen: Zahlreiche Siege bei Dompfaff- Pokal mehr




 

Fußballergebnisse vom Wochenende

Feed
01.01.2019

Winterpause








Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

16.12.2018

JBBL: Phoenix Hagen Youngsters - s.Oliver Würzburg Akademie 72:80 (28:40)

Die Würzburger JBBL Mannschaft konnte vor dem Jahreswechsel einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffplätze in der Relegationsrunde 3 erringen. Trotz einer langen Fahrt nach Hagen waren die Akademiker zum Anfang des Spieles wach und konnten ein gutes erstes Viertel absolvieren, das sie mit 14:20 gewannen. Somit galt es im zweiten Spielabschnitt, die Führung zu verteidigen und auszubauen. Dies gelang den Würzburgern, die nach exakt gleicher Punktausbeute wie im 1. Viertel einen Vorsprung von zwölf Punkten innehielten. Auch nach der Halbzeit dominierten die Würzburger das Spielgeschehen. Maßgebend dafür war, dass Moritz Arlt (10a) in dieser Phase oftmals offensiv sich oder seine Mitspieler in Szene setzen konnte. Diese offensive Präsenz spiegelt sich auch in den Statistiken wider: Ihm gelangen starke 16 Punkte sowie 7 Korbvorlagen. Im 4. Viertel erlaubten sich die JBBLer mehr Fehler als in den drei vorangegangen Spielabschnitten, doch auch wenn die Youngsters aus Hagen das Viertel mit 10 Punkten für sich entscheiden konnten, geriet der dritte Sieg in Folge für die Würzburger nicht mehr in ernsthafte Gefahr.
DHGler: Moritz Arlt 16(10a), David Gerhard 11, Steven Schalme 5, Tarek Tucovic(alle 9a)



Zurück zur Übersicht