Sportförderung am DHG
 

Stadt Würzburg ehrt 90 DHG-Sportler 


Der Arbeitskreis Sport in Schule und Verein in der Stadt Würzburg ehrte am 13. Dezember 2017 in den Räumlichkeiten der Sparkasse die siegreichen Würzburger Schulmannschaften im Rahmen des Wettbewerbes Jugend trainiert für Olympia. Auch in diesem Jahr stellte das Deutschhaus-Gymnasium mit 90 Sportlerinnen und Sportlern nicht nur die meisten Gäste, sondern war mit fünf Mannschaften, die zum Bundefinale nach Berlin reisen durften, die Vorzeigeschule in Sachen Sport in Unterfranken. Nach den kurzen Ansprachen des Arbeitskreisvorsitzenden Herrn Andreas Süßmeier, des Vertreters der MB-Dienststelle Herrn Fritz Schneider, des Hausherren Herrn Burkard Ziegler wurden die Sportler, musikalisch umrahmt von der Band des Röntgen-Gymnasiums, mannschaftsweise nach vorne gebeten und mit einer Eintrittskarte für das Heimspiel der Rimparer Wölfe am 11. März 2018 beschenkt. Ausführlich berichtete der aktuelle Linksaußen-Spieler der Rimparer Wölfe Lukas Siegler über seinen sportlichen Werdegang und bedauerte es sehr, dass es zu seiner Zeit leider noch nicht so eine tolle Einrichtung wie die Sportklasse am Deutschhaus-Gymnasium gab.


Folgende Mannschaften wurden geehrt:

Basketball:

Mädchen II (1. Platz Landesfinale, 4. Platz Bundesfinale Berlin)

Jessika Schiffer, Marja Wucherer, Lilli Keidel-Eckert (alle Q12), Pia Wassermann, Helena Stahl, Lara van der Voet (alle Q11), Helena Geier, Miriam Wahl, Maike Herrmann (alle 10a), Antonia Fuchsbauer, Bernadette Barthold (beide 9a)


Mädchen III (3. Platz Landesfinale)

Maike Herrmann, Helena Geier, Anna Händle, Miriam Wahl (alle 10a), Antonia Fuchsbauer, Bernadette Barthold (beide 9a), Luisa Stahl (8a), Alina Zähle (8b)


Jungen II (1. Platz Landesfinale, 8. Platz Bundesfinale Berlin)

Nikolaus Arlt, Johannes Schüll, Fabian Kunzmann (alle Q12), Jasper Westphal, Luca Riedl, Jonas Glas, Vincent Barthold, Luca Lehmann, Jan Händle, Maximilian Dick (alle Q11), Michael Javernik (10a)


Jungen III (1. Platz Landesfinale, 7. Platz Bundesfinale Berlin)

Ben Bredenbröker, Nicolas Orfanidis, Paul Retfalvi (alle 10a), Max von Keitz (10c), Lovis Erche, Johannes Frantz (beide 9a), Moritz Arlt, David Gerhard, Steven Schalme (alle 8a), Raphael Supp (8b), Fabian Fischer (8d)


Jungen IV (3. Platz Landesfinale)

David Gerhard, Merdi Mamingi, Julian Kunzmann (alle 8a), Tim Kowal (6d), Mo von Keitz (8c), Max Siempelkamp, Andreas Devichinskiy (beide 6b), Jaran Karle (6a), Janka Timoschenko, Tim Fechner, Emilio Riedl (alle 7a)

 

Rudern:

Mädchen IV Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau (1. Platz Landesfinale)

Lina Riedmann, Hannah Vetter, Isabel Haake, Amelie Braun, Steuerfrau Jasmin Endres (alle 7c)


Jungen III Doppelvierer mit Steuerfrau (2. Platz Landesfinale)

Emil Baugut, Kilian Schardt, Finn Stäblein (alle 9a), Till Jäger, Steuerfrau Ella Händle (beide 8a)


Jungen II Riemen-Gig-Vierer mit Steuerfrau (1. Platz Landesfinale, 6. Platz Bundesfinale Berlin)

Jan Händle, Jonas Glas/Maximilian Dick (alle Q11), Niklas Goebeler, Vincent Heim (beide Q12), Steuerfrau Yasmina Kißner (8a)


Mädchen II Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau (1. Platz Landesfinale, 8. Platz Bundesfinale Berlin)

Lara Haßmüller/Romy Dreher, Charlotte Kühner (alle Q11), Louisa Meyer, Anna Händle (beide 10a), Steuerfrau Tabea Kindelberger (8a)


Mädchen III Doppelvierer mit Steuerfrau (2. Platz Landesfinale)

Lea Scheer (9a),Tabea Bär, Yasmina Kißner, Nike Doktorczyk, Steuerfrau Ella Händle (alle 8a)


Fußball Jungen IV (Landesfinale 3. Platz)

Louis Probst (8a), Daniel Petriakov, Lennard Schneider, Benjamin Desic (alle 7b), Hadi Haider, Diego Pietdijk (alle 7a), Jayden Janda, Nick Doktorczyk (beide 6d), Tim Martin (6c), Perit Heilsberg, Fabio Weisenseel (beide ehemalige DHGler)


alle Bilder von Alexander Rausch

von Jan Händle