Sportförderung am DHG
 

DKM 2018: Leonie Beck gewinnt zwei Titel

Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften, die vom 13.12.-16.12.18 in Berlin stattfanden, gewann unsere ehemalige DHG Schülerin Leonie Beck in einem sensationellen Rennen über die 1500 m Freistil in einer Zeit von 15:47,43 Minuten den Titel. Die Langstreckenspezialistin konnte ihre persönliche Bestzeit um knapp neun Sekunden verbessern und sicherte sich damit auch den zweiten Rang der aktuellen Weltrangliste.

Eine weitere Goldmedaille gewann die 21-Jährige über 400m Freistil und stellte in einer Zeit von 4:02,17 Minuten gleichzeitig auch einen neuen Bayerischen Rekord auf.


Erfolgreich verliefen die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften auch für ihren Bruder Sebastian Beck, unseren ehemaligen DHGler (Abitur 2018). Auf 100 m Freistil schlägt er im B-Finale in einer Zeit von 00:49,16 Minuten an und belegte damit Platz 12 in der offenen Wertung. In einer Zeit von 1:57,53 Minuten im A-Finale konnte er sich auf 200 m Rücken den 5. Platz der offenen Wertung sichern. Im B-Finale über 200 m Lagen der Männer schlägt Sebastian Beck als erster an und bleibt in 1:59,94 Minuten unter der 2-Minuten Marke. Über 100 m Lagen sicherte er sich den 7. Platz mit einer Zeit von 54,91 Sekunden.

Des Weiteren hatte sich auch Max Brandenstein aus der Sportakademie Q12 über die 1500m für die DKM qualifiziert und errang in einer Zeit von 15:59,43 Minuten den 19. Platz in der offenen Wertung.