Sportförderung am DHG
 

DHG-Sportlerinnen gewinnen Bezirksfinale im Schwimmen

Mit 11 Minuten und 38 Sekunden verbesserte sich das DHG-Schwimm/Ruderteam im Vergleich zum Stadtfinale um 30 Sekunden und sicherte sich dadurch nicht nur den Bezirkstitel im Rahmen des Rhein-Main-Donau-Schülercups, sondern auch noch die Qualifikation für das Landesfinale am 19. April in Bayreuth. Ob man dort als Favorit ins Becken springen kann, zeigt sich erst, wenn alle Bezirksentscheide in Bayern durchgeführt wurden. Die Siegerzeit der DHGlerinnen hätte in den letzten Jahren sogar zum Landessieg gereicht. Das lässt hoffen!

Verstärkt werden die Mädchen in Bayreuth durch die beiden Schwimmerinnen Rafaela Averbeck und Pascale Freisleben, die aufgrund der Teilnahme an einem Verbandstrainingslager noch nicht eingesetzt werden konnten. Wir wünschen dem Team für den nächsten Wettkampf viel Erfolg.

von Jan Händle

Von links: Nike Doktorczyk (8a), Leonie Neumann (Q11), Ella Händle (8a), Hanna Baumeister (Q11), Tabea Bär (8a), Natalie Schnabel (10a), Yasmina Kißner (8a), Romy Dreher (Q11), Carmen Dorfner (8a) und Laura Neumann (Q11)


MainPost: „Bahn für Bahn gegen die Zeit" mehr